Skip to content

Manufaktur

Die Frage ist, wie sich auf Dauer der Verlust des direkten Kontaktes zum Arbeitsmaterial auf den Menschen und seine Produkte auswirken wird. Was ist, wenn nur noch Gesten ausreichen, um Telefonate auszuführen? Operationen mittels Konferenzschaltung über 1000de Kilometer zu bewältigen sind? 3d-Drucker im SecondLife erworbene, am Computer entworfene Gegenstände ins RealLife beamen?

Der Hausarzt wird Mangelware.

Da alle notwendigen Handlungen auf immer weniger Muskelbewegungen reduziert werden, auf ein Wimpernzucken, einen Gedanken, verliert der Körper seine Weisheit. Ihm fehlt die taktile Erkenntnis und somit die Erinnerungsfähigkeit. Dann nutzt uns unser Hirn garnix.

Prompt eine interessante Sendung auf Arte gesehen, der Mann ohne Schmerzen. Er hatte erst 16 Jahre nach seinem Motorradunfall bemerkt, daß er keine Schmerzen mehr empfindet, Berührungsempfindungen blieben aber normal. Eine Region im Gehirn, die für die Beurteilung der Empfindungen als Schmerzen zuständig ist, wurde geschädigt. Und ja, er hätte sie gerne wieder zurück, seine Schmerzen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen