Skip to content

Vernetzt



Durch das Internet bieten sich heute über sogenannte Content-Management-Systeme (CMS) wie z.B. Weblogs vielfältige Möglichkeiten für den Einzelnen, Produktionsmittel quasi wieder in die eigenen Hände zu nehmen. Diese Produktionsmittel sind in erster Linie Kommunikationsmittel. Und Kommunikation könnte über diese Kanäle direkt auf die Ausgestaltung auch klassischer Wirtschaftszweige durchschlagen.

So könnte das Internet dabei helfen die Energieerzeugung und auch die Mobilität zu revolutionieren. Weg von den Energiemonopolisten – hin zu Tausenden kleinen und kleinsten Energieerzeugern, deren Kommunikation über das Internet erfolgt. Im heise-Artikel „Internet der Energie: Preissignale an der Steckdose“ vom 23.1.2009 werden 3 Szenarien vorgestellt, inwiefern das Internet hilfreich sein könnte: 1. bei der Mobilität mittels Elektrofahrzeugen, 2. der dezentralen Energieerzeugung und 3. der durchgängigen Einführung last- und zeitabhängiger Tarife. Das würde auch die Energieeffizienz des Internets verbessern.

Anwendungsbeispiele finden sich heute schon in der Realität als Großversuch in Deutschland und als Kunstaktion während der Biennale. Mit Hilfe des Kombikraftwerkes wurde ein Weg aufgezeigt, in Deutschland die Versorgung mit elektrischer Energie zu 100% aus regenerativen Quellen sicherzustellen. Und das 64kw-Negakraftwerk von Siegrun Appelt speist die Kraft des Gedanken. Alle machen mit.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen