Skip to content

Atomarer GAU

Lüftungsschrank - keine Gefahr bei Wrasenbildung
Auf dem Weg zum Bundeskanzleramt
Was wir von unserer Regierung im Angesicht eines drohenden Untergangs des Morgenlandes geboten bekommen, ist schier zum aus der Haut fahren. Wir alle sehen, wie nah die Kumpanei der Politik mit profitgierigen und verantwortungslosen Atomlobbyisten eine große Nation wie Japan an den Abgrund ihrer Vernichtung gebracht hat.

Und wir haben gesehen mit welchen Mitteln Kanzlerin Merkel bereit ist, sich über den Mehrheitswillen und echte Besorgnis der deutschen Bevölkerung hinwegzusetzen, um Laufzeitverlängerungen für alle deutschen, auch hoffnungslos veralteten Reaktoren, durchzudrücken. In Geheimabsprachen mit der deutschen Atomlobby, am Bundesrat und den verantwortlichen Ländern vorbei geschah dies. Die klagen nun vorm Verfassungsgericht.  Ihr Umweltminister Röttgen setzte dabei Prüfmaßstäbe, die von den alten Reaktoren nicht erfüllt werden, herab. Altered to suit!

Und nun in Anbetracht der Katastrophe in Japan, die nochmals deutlich vor Augen führt, daß es Sicherheit nicht gibt, behauptet Frau Merkel dreist, sie halte die deutschen Atomkraftwerke für sicher. Sie wolle nun nochmal die Sicherheit überprüfen lassen, da sie die Besorgnis der Menschen ernst nähme. Aber die deutschen Atomkraftwerke seien sicher.

Und Röttgen spricht davon, daß Japan gezeigt habe, daß es keine absolute Sicherheit gäbe. Welch' glorreiche Erkenntnis! Und nun müsse man nochmal die Nutzung der Atomkraft insgesamt auf den Prüfstand stellen. Weltweit insbesondere, nicht nur in Deutschland. Da kann man schon länger prüfen. Röttgen war es auch, der einmal forderte, Atomkraftwerke seien gegen Flugzeugabstürze zu sichern. Diese Forderung aber wieder auf Grund der Kosten zurückzog. Er setzte aktuell das kerntechnische Regelwerk außer Kraft. Nun spricht die Union und die FDP von dynamischer Anpassung der Sicherheitsstandards. Diese Dynamik weist allerdings nach unten.

Diese Regierung hat in ihrer ganzen Unfähigkeit, tatsächliche Probleme unserer Zeit anzugehen, eine wahre Meisterschaft in Wortverdreherei und Umdeuterei, an verbaler Taktiererei erlangt. Doch hat schon mancher bei zuviel Taktiererei letztendlich den Guttenberg gemacht.

Zu hoffen bleibt, daß Japan vom Super-GAU, verursacht durch eine teuflische Allianz des Atomindustriellen Komplexes mit einer atomhörigen Politik, verschont bliebe. Die ganze Welt verschont bliebe. Mahnwachen heute.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen