Skip to content

Im Internet kann man's nicht riechen

Gartenstuhl, altWir bekamen gestern 4 antike Gartenstühle geschenkt: schwere aus Eisen und Holz, gemütliche. Und das Tollste an ihnen, sie riechen nach Weihrauch. 

Der ganze Hof war erfüllt von diesem Duft & ich konnte nicht anders als gerührt an Bretagne zu denken – die Bretagne zu fühlen! Ob wegen des gleichen Duftes, oder der Intensität dortiger Gerüche, die augenblicklich ins Gehirn schießen.

Ähnliches widerfuhr mir neulich. Ich war schon länger auf der Suche nach einem Buch aus Kindertagen: „Meine Familie und anderes Getier“ von Gerald Durrell. In den Bücherregalen war es unauffindbar, wie so manches Lieblingsbuch, die alle in einer ominösen Bücherkiste verstaut, bei einem Umzug abhanden gekommen waren.

Ich wollte dieses Buch endlich einmal wiederlesen, und machte mich im Internet auf die Suche und wurde nach Fehlversuchen bei Ebay und Amazon, doch fündig. Eine schönere, leinengebundene Ausgabe, printed in Germany, Berlin West 1964 mit Eulenlogo konnte ich ergattern. Beim Aufschlagen der Buchseiten wehte mir wieder ein Duft entgegen, da steckte wirklich Korfu mit Meer, Sonne und griechischem Sand drinne.

Diese körperliche Präsenz von Erinnerungen sind nicht möglich im Internet, denn dort riecht's nicht. Bilder, Worte und Töne können unsere Sinne anregen, doch fehlt dieser direkte Draht in alte Hirnregionen; da kommen wir her, das macht unser Menschsein aus.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen