Skip to content

Mein Laster

Wir haben für den Garten von Zeit zu Zeit so manches zu transportieren; ob Getränke, Holz, Erde, Steine oder Vieh, da mußte bislang ein Mietwagen her. Da reifte recht schnell der Gedanke, hierfür müßte auch ein muskelbetriebenes Gefährt langen. "Mein Laster" vollständig lesen

Uglitsch rotbraun

Das sollte für einen Salat reichen. Leider ist die Tomatenzeit vorbei. Auf arte kann man sich von der Begeisterung für Tomaten anstecken lassen: Triumph der Tomate; eine Wiederholung der Dokumentation wird am Freitag, den 5. September um 18:30 Uhr ausgestrahlt. Samen für Uglitsch rotbraun und weitere unzählige alte, unbekannte, vergessene Tomatensorten erhält man bei Irina.

Kriminelle Keimlinge?

KeimlingeHeute soll ein neuer Entwurf des EU-Saatgutrechts vom zuständigen EU-Kommissar Herrn Borg [sic!] vorgelegt werden, und es wird sich zeigen, ob wir auch in Zukunft noch alte Tomaten- und Paprikasorten setzen dürfen. Oder ob der Handel und Tausch damit zum kriminellen Akt wird. Denn das sieht ein erster Gesetzentwurf vor; nur in einem aufwändigen Verfahren zugelassenes Saatgut, daß sich ausschließlich große Saatgut-Konzerne wie Monsanto und BASF leisten könnten, sollte nicht nur in unsere Äcker, sondern auch in unsere Gärten und Blumentöpfe versenkt werden dürfen. Die Folge wäre weniger Vielfalt, mehr Einfalt. Das Schlimme daran? Man kann es sich vorstellen, daß Politiker und Verwalter der EU sowas durchwinken, die kaufen nur im Supermarkt, bzw. lassen kaufen.

Schnell noch ein paar alte Tomaten kaufen, die gibt es bei Irina. Und dann den Arche-Noah-Appell unterzeichnen, sowie bei Campact! teilnehmen. Der Gärtner als Politiker.

Apfel

Äpfel schmecken analog am leckerstenRichtig nackig dieser Apfel. Und, ehrlich gesagt, schon lange entsaftet und vernascht. Lecker. Kaum vergleichbar, so ein echter Geschmack. Ein Süßer umschmeichelt den Gaumen und lädt jede Zelle im Körper mit neuer Energie auf. Herrlich.